Übernachten im Gleinalm Schutzhaus

Übernachten im Gleinalm Schutzhaus ist als ob man in eine Zeitmaschine steigt. Ruhe pur, da wir ja wie Du weißt eine autofreie Zone sind. Wir sind aber auch eine halbwegs handyfreie Zone (begrenzter Empfang) eine internetfreie Zone und eine fernsehfreie Zone, sprich eine lärmfreie Zone in sternklaren Nächten, eine lichtsmogfreie Zone und, und, und…

Wir lieben diese „Frei-heiten“ und hoffen Dir gefallen sie auch und machen das Übernachten im Gleinalm Schutzhaus umso schöner. Ach ja in der Früh wecken Dich dann die Kuhglocken der Angusrinder, wenn diese nahe dem Schutzhaus grasen.

.

Was wir Dir unbedingt vor Anreise bzw./ Anwanderung sagen wollen ist, dass wir uns freuen, wenn Du viel gute Laune und Spaß mitbringst und dich auch bei uns in der Stube oder auf der Terrasse wohlfühlst.

Nächtelange Trinkfeiern und dergleichen sind bei uns aber leider fehl am Platz. Unsere Hüttenruhe ist 22:00 Uhr. Erstens haben wir immer wieder Pilger und Weitwanderer bei uns zu Gast, die jeden Tag lange Strecken zurücklegen. Sie müssen zu Ihrem wohlverdienten Schlaf kommen und dann sind da auch noch Eure Almwirtsleute, welche vier Monate lang jeden Tag viele Stunden unten sind und sich dann auf einen herrlichen Almschlaf freuen.


Lager und Zimmer im Gleinalm Schutzhaus

Unser Lager im Schutzhaus ist wunderschön und hat nichts mit den gewöhnlichen Massenlagern auf vielen Hütten zu tun. Es gibt verschiedene Kojen und Nischen so richtig zum wohlfühlen.

Es wäre gut, wenn Du Deinen Hüttenschlafsack oder einen dickeren Schlafsack mitbringst. Decken für die kalten Nächte haben wir genug.

Auch Gruppen haben im Lager die Möglichkeit sich individuell ein bisschen zurückzuziehen, da es wie schon erwähnt Nischen und Zimmer gibt. Außerdem ist gerade so ein Abend für Gruppen auf der Alm super, da Ihr gemeinsam raufwandern müsst und auch bei uns oben gemeinsam beisammen sitzt, ohne Ablenkung der sogenannten modernen Medien.

Wir haben auch Toiletten und Waschgelegenheiten im Lager sowie seit 2013 eine eigene Steindusche. Bisher gab und gibt es eine im ersten Stockwerk, wo sich die Zimmer befinden.

Apropos Duschen bei uns im Schutzhaus: Wir haben einen großen Heißwasserboiler, welcher mit Strom geheizt wird. Es  kann vorkommen, dass wir nicht viel Strom haben, da unser E-werk nur mit genügend Wasser auch genügend Strom produziert, es kann daher passieren, dass wir kein oder sehr wenig warmes Wasser haben. Ist aber nur selten der Fall.


KEINE HUNDE IM LAGER

Ins Lager dürfen Eure vierbeinigen Freunde leider nicht. Wir sind uns sicher, dass die meisten von Euch das verstehen und für alle die es noch nicht verstehen, versuchen  wir es zu erklären. Wir haben ca 25 Schlafplätze im Lager und es kann schon einmal vorkommen, dass mehrere Wanderer zeitgleich übernachten und nun stell Dir vor, da können dann einige dabei sein, die keine Hunde mögen oder dass mehrere Hunde gleichzeitig drauflossbellen. Also in diesem Sinne dürfen Hunde NICHT ins Lager. Für die vierbeinigen Freunde haben wir eine kuschelige Hundedecke parat und Euer Freund darf in einer Ecke des Jägerzimmer (Gaststube) übernachten. Du bist aber trotzdem verantwortlich fürs Gassi gehen, wenn es sein muss auch in der Nacht. Ebenso, bei rechtzeitiger Reservierung gibt es auch ein Zimmer in das Hunde mit hinein dürfen.

Zimmer:

 Für die Übernachtung in unseren Zimmern bitte Hüttenschlafsäcke oder dickere Schlafsäcke mitbringen.

Da unsere Stromsituation sehr schwierig ist und Anne darum mit dem Wäschewaschen Probleme hat, haben wir uns entschieden für die Zimmer Hüttenschlafsäcke zu verlangen. Unser Lager ist wie schon erwähnt wunderschön aber wenn Du lieber die Ruhe eines Zimmers suchst, bieten wir Dir das gerne an, jedoch wie gesagt mit Deinem eigenen Schlafsack.


Wir haben 6 Zimmer, davon sind 3 Drei-Bettzimmer und 3 Zwei-Bettzimmer.Ebenso gibt es 2 Zustellbetten, sowie ein Kinderbett.

Die Zimmer sind gemütlich und wir haben die alten originalen Holzbetten umgebaut, damit alles stimmig ist gibt’s auch Bauernschränke mit Almflair.

Handtücher haben wir auch genug oben, sag uns einfach gleich was Du brauchst. Wenn Du dann weiterwanderst, möchten wir, dass Du ein Lächeln auf den Lippen hast und Dich schon auf den nächsten Besuch bei uns freust.

Unsere Toiletten und die Dusche sind auf dem Gang wie schon oben kurz erwähnt, haben wir die meiste Zeit heißes Wasser, außer wenn der Gesamtwasserstand auf der Alm niedrig ist oder wenn eine Pilgergruppe von 15 bis 20 Leuten gleichzeitig ankommt, was jedoch nicht so oft passiert.

Frühstück:

Unser Frühstück wird in der Stube serviert Ihr könnt es gerne selbst mit auf die Terrasse nehmen,

Auch hier gilt unsere Devise alles selbstgemacht und fair. Es ist wichtig den Tag mit Elan zu starten darum legen wir großen Wert auf unser Frühstück.

  • Bio Apfelsaft
  • Bergquellwasser
  • Gute Steirische Butter
  • Selbstgemachte Marmelade
  • Bauernschinken, Käse
  • Kaffee, Kakao  oder Almkräuter Tee

Eier sind auf Wunsch natürlich auch erhältlich.

Solltest Du am nächsten Tag ganz ganz Früh los wollen dann richten wir Dir auch am Vorabend alles her damit Du dann gleich weiterkannst.

Preise:

Preise pro Person:

(Inkl. MwSt. und Frühstück exkl. Fremdenverkehrsabgabe)

 

Zimmer mit Hüttenschlafsack :             Euro 23.00

Lager:                                                 Euro 18.00     


Kinder bis 6 Jahre sind im Zimmer der Eltern (Begleitpersonen) oder mit Eltern im Lager Gratis.

Kinder von 6  bis 12 Jahre bekommen im Zimmer oder Lager zusammen mit Begleitpersonen 50% Ermäßigung.

Wenn Ihr Euch entscheidet länger als eine Nacht im Zimmer zu übernachten, gibt natürlich auch Bettwäsche im Zimmer.

Für Gruppen haben wir auch spezielle Angebote, einfach nachfragen und wir senden Euch unsere Vorschläge zu.


Unsere Alm Telefon Nummer: 0680 143 6773