Maria Schnee auf der Gleinalm

In der Wallfahrtskirche Maria Schnee auf der Gleinalm gibt es jeden Sommer Bergmessen.

Pfarrer Dr. Horst Hüttl aus der Pfarrgemeinde Übelbach-Deutschfeistritz, zu der ebenso die Bergkirche Maria Schnee gehört, hält diese Messen jeden Sommer mit viel Elan und tiefer Andacht.

Das wird auch der Grund sein, warum diese Bergmessen immer sehr gut von Gläubigen aus den umliegenden Regionen besucht sind.

Die Messetage sind folgende:

  • 24. Juni Johannes der Täufer



  • 2. Juli Mariä Heimsuchung



  • 25. Juli (Jakobus, der Apostel) 2012 Einweihung des Steierischen Jakobsweges auf der Gleinalm



  • 5. August Fest Maria Schnee



  • 24. August (St. Bartholomäus) Haltermesse - die Halter, Senner und Sennerinen von den umliegenden Almen kommen, um Danke für einen guten Sommer zu sagen

Die beliebten Bergmessen in der Kirche Maria Schnee am Gleinalmschutzhaus beginnen an Wochentagen um 10.30 Uhr und an Sonntagen um 11.00 Uhr


Die Kirche wurde im Oktober 2004 von einem Blitz getroffen und brannte bis auf die Grundmauern ab. Durch das starke Engagement der Besitzerfamilie wurde sie aber schon im darauffolgenden Jahr mit Liebe zum Detail restauriert und wiederaufgebaut.

Als kleines Bergwunder kann man den Fakt bezeichnen, dass der Altar vom Feuer verschont blieb, obwohl der Rest des Gebäudes wie schon erwähnt komplett nieder brannte.


Wir sind mit 'unserer' kleinen Kirche so richtig glückich und pflegen und hegen diese mit Freude. Der Vorraum der Kirche ist im Sommer tagsüber immer offen und für alle Menschen ein Ort der Besinnung und der Andacht.

Es wird von uns auch regelmässig mit Weihrauch geräuchert und das Weihwasser wird nachgefüllt, damit jeder Besucher sich in Ruhe dem Beten und der Stille hingeben kann.

Es kommen immer wieder Wanderer, die überrascht sind so ein Kleinod weit abseits vorzufinden und es kommen gelegentlich auch Pilgergruppen mit Priestern, welche diese Kirche so richtig schätzen.



Bergmessen Menü im Schutzhaus

Nach der Messe sind die Gläubigen immer besonders hungrig und durstig und es wären halt alle gern die Ersten, die was bekommen. Das geht manchmal nicht so einfach. Wir möchten natürlich, dass alle unsere Gäste glücklich sind darum setzen wir alles dran so schnell wie möglich für Euch da zu sein und wir schauen auch, dass das Bier schneller rinnt. Um es ganz einfach zu machen, gibt es an diesen Tagen nur unseren mittlerweile schon berühmten Schweinsbraten und vielleicht ein vegetarisches Gericht. Aus basta! Einfach, gut und etwas schneller, aber nicht zu schnell, immerhin seid Ihr auf der Alm und da hat man ja doch noch a bisserl Zeit.